Eine Ersterfahrung der besonderen Art in Hannover.

 

 

Vorwort:

Auf der Suche nach einer Scheinschlachtungen in Hannover, bin ich auf die Seite der ‚Passion Rooms‘ gestoßen. Eine Dame (Miss Peel) bietet auf ihrer Web Seite Petplay und andere Rollenspiele an. Ich schrieb Miss Peel daraufhin an und fragte ob Sie auch Schlachtungen durchführt.

 

Kurze Zeit später antwortete sie, dass sie das Spiel noch nicht gemacht habe, aber neugierig und bereit wäre dieses Spiel umzusetzen. Ich musste nur die erforderliche Ausrüstung besorgen (Schürze, Bolzenschussgerät, Stiefel, Messerköcher usw.).

 

Wir vereinbarten einen Termin für den 15. Dezember in Hannover. An besagtem Tage machte ich mich auf nach Hannover. Im Studio lernte ich Miss Peel dann persönlich kennen. Wir besprachen das Spiel und dann ging es los.

 

 

Die Handlung:

Miss Peel sperrte mich in einem Stall ein, wo ich auf die Schlachterin warten sollte. Kurze Zeit später erschien dann die Metzgerin. Sie trug weiße Gummistiefel, eine schwarze Kunstlederhose und eine blau weiße Bluse. (Ein reizender Anblick.)

 

Sie fing mich, das Schwein, mit einem Seil ein und führte mich ins Schlachthaus. Dort wurde ich festgebunden und wartete auf die Dinge, die noch folgen sollten. Die Schlachterin hing sich Ihre weiße Schlachterschürze um und anschließend den Messerköcher.

 

Drohend wetzte sie die Messer und lud das Bolzenschussgerät. Während sie das tat, sagte sie zu mir ‚So mein lieber, du wirst jetzt gleich von mir geschlachtet.‘ Ich wurde immer unruhiger, begann am Strick zu ziehen und laut zu quicken. Sie lachte und sagte ‚Lass es sein, du hast keine Chance mehr. Gleich werde ich dich mit dem Bolzenschussgerät erschießen und dann sofort abstechen.‘

 

Ich wollte mich aber nicht beruhigen und schrie wie wild. Die Schlachterin ging auf mich zu und blieb vor mir stehen. Sie ging um mich herum und streichelte mich und rieb mit ihrer Schürze an meinem Körper. ‚So‘ sagte sie ‚jetzt geht's los. Halt still damit ich dich erschießen kann.‘

 

Die Schlachterin stand jetzt neben mir und setzte das Bolzenschussgerät an meine Stirn. ‚Jetzt beruhige dich mal. Du sollst geschlachtet werden und genau das werde ich jetzt tun! Es tut nicht weh. Wenn es knallt bist du schon tot‘ waren ihre Worte.

 

Als ich meinen Kopf still hielt zog sie den Hahn am Bolzenschussgerät. Ein Knall ertönte und ich ging zu Boden. Die Metzgerin kniete gleich auf mir und stach mich ab. Danach hing sie mich auf. Eine Samenprobe war fällig und anschließend wurde ich ausgenommen.

 

Während sie das tat, sagte die Schlachterin ‚Immer das Gleiche mit den Schweinen. Sobald sie geschlachtet werden sollen kriegen sie Panik. Aber als erfahrene Schlachterin habe ich bis jetzt noch jedes Schwein geschlachtet.‘

 

 

Schlusswort:

Das ganze Spiel hat gut eine Stunde gedauert. Miss Peel hat das wirklich hervorragend umgesetzt. Obwohl es für sie eine Premiere war, merkte man nicht, dass sie dieses Spiel zum ersten Mal spielte. Miss Peel sieht als Schlachterin gekleidet wirklich toll aus. Ich kann sie mit bestem Gewissen jedem Pigplayer ans Herz legen.

 

Ich war garantiert nicht zum letzten Mal bei Miss Peel.

Schweinchen Stefan

Back to Top